Oberschwester Rosine erklärt die Welt! Teil 1 Narkose

 

 

Heute startet unsere neue Serie:

Oberschwester Rosine erklärt die Welt!

Was Sie immer schon wissen wollten über die Praxis und wie alles bei uns so läuft...auch hinter den Kulissen, sprich im Keller!

Unser erster Teil beschäftigt sich mit einem heiklen Thema:

 

NARKOSE

 

Hier lesen Sie weiter....

 

 

 

Liebe Dackel und andere Hunde! Und ja auch liebe Katzen....

Hier spricht Eure Freundin und Vertraute Rosine,die Empfangsdame und Ober-Narkose-Schwester der Tierarztpraxis Grelck.

Vielleicht musstet Ihr auch schonmal schlafen gelegt werden und Eure Herrchen und Frauchen haben sich auch ganz doll vorher Gedanken gemacht und waren aufgeregt. Mein Frauchen hat mir neulich die Zähne wunderbar blitzeblank gemacht und jetzt kann ich wieder ohne Müffeln küssen.

Jeder Vierbeiner ist anders. Es gibt Junge und Alte, Gesunde und Kranke, Schäferhunde und Chihuahuas, Katzen und Chamaeleons und noch ganz viele andere. Jede Narkose ist also anders und individuell.

Erstmal werdet Ihr "durchgecheckt":

  •  Arbeitet das Herz gut? Das ist z.B. wichtig damit euer Kreislauf die Herausforderungen einer Narkose gut meistern kann.
  • Arbeiten Leber und Niere gut? Das ist wichtig, damit Ihr die Medikamente gut vertragt und aus Eurem Körper auch wieder ausscheiden könnt - wir wollen ja irgendwann auch wieder aufwachen.
  • Arbeitet die Lunge gut? In der Narkose ist es besonders wichtig, dass alle Organe mit Sauerstoff versorgt werden - und dafür ist die Lunge zuständig.
  • Wird dein Körper von fiesen Bakterien oder gemeinen Viren belagert? Hast du eventuell Fieber? Die wären eine zusätzliche Belastung für deinen Körper, der schon genug mit der Narkose und dem Gesund werden zu tun hat.


Für diesen Check werdet Ihr immer abgehorcht, aber manchmal wird es auch ganz gruselig und die wollen Euch von Innen sehen (Röntgen) oder machen sogar einen auf Vampir und wollen etwas Blut von Euch.

Wenn die Tierärztinnen in meiner Praxis mit dem Check und was denen sonst noch so dazu einfällt zufrieden waren, dann stecken sie die Köpfe zusammen und überlegen sich einen ganz für Euch passenden Narkoseplan. Dann gibt's einen Termin und los geht's.

Am Tag der Tage wollen wir immer sicher stellen, dass es Euch gut geht. Deshalb haben wir super coole Überwachungsmonitore, die ständig piepen und blinken. Frauchen hat mich schonmal angeschlossen, als ich gar nicht geschlafen habe (das seht Ihr auf dem Foto oben). Das tat überhaupt nicht weh.

Blutdruck, EKG, Temperatur, Atmung und Sauerstoffversorgung sind nur ein paar der Werte, die helfen, dass Ihr ohne Kopfweh und Übelkeit aufwacht und Herrchen und Frauchen Euch so schnell wie möglich wieder nach Hause bringen können. Und da ist dann erstmal ein Verwöhnprogramm angesagt, das kann ich Euch aus eigener Erfahrung berichten.

 

Habt Ihr noch Fragen? Dann kommt doch vorbei - Ich und meine Tierärztinnen beraten Euch gerne.

Alles Liebe von Eurer Rosine - "Oberschwester vom Dienst"

 

 



Unsere Praxis

Telefon: 02331-32933
Telefax: 02331-332501
E-Mail: grelck@tierarztpraxis-grelck.de
Unsere Praxis und unser Team

Unsere Anschrift

Tierarztpraxis Grelck
Eilper Str. 105
58091 Hagen
Anfahrt und Busverbindungen

Unsere Öffnungszeiten

MO DI DO FR 10-12 Uhr 16-19 Uhr
MI   16-19 Uhr
SA 10-12 Uhr